1. the invitation to the next rhineland-mass-action-preparation-meeting (in english)
2. Die Einladung zum nächsten Rheinland-Massenaktionstreffen(the invitation in german)
3. Die Tagesordnung für das Wochenende

1. english version/ englische Version

Hello,

this is an invitation-email to a meeting in order to plan a mass-action against browncoal in the rhinland (close to cologne) in summer 2015. For

more infos please have a look further down. The support of many people will be necessary to be able to express the urgency of climatechange. So,

we need help witht the preparation, come along or write us if you’re interested to be informed about what’s going on.

When: Sat, 29.11. (10:00 o’clock) – Sun (30.11. (16:00 o‘clock) (it’s possible to arrive from Fr 28.11. around 18:00 o‘clock on)

Where: SubstAnZ, Frankenstr. 25a, 49082 Osnabrück

Here’s a Link to the locationplan. The SubstAnZ is 5 minutes away from the maintrainstation.

For the organisation of food and sleepingplaces it would be great, if you register at the following email adress: meeting@ekib.org

You can also use this mailadresse for further questions or to tell us about specific needs you have!

There’s a  agenda in the appendage. It will be worked on again next wedensday. For additions with regard to contents also write to meeting@ekib.org.

Food

A group from Osnabrück will cook for us – vegan and on donation-basis

Sleeping

We can sleep in the AZ. So it would be good to bring a sleeping pad and a sleepingbag. There will be a few mattresses. Probably there will be a party at Saturday evening under our room. So if you need a different place to sleep, because it’ll be too loud for you our if you need a save space for your own, tell us. We will try to find sleepingplaces at the houses of some friends (there won’t be too much, but it’s not a problem that should stop you from coming!)

Finances/travellingcosts

The AZ and the food will run on donation-basis. If you need help with the travelingcosts, speak to us at the meeting, please. There will be a a donationbox for travellingcosts once more.

If you need money before being able to start your journey, send us a mail:meeting@ekib.org

Backgroundinformation

In december 2015 there will be the next big climate-negotiation (COP21) in Paris. So climatechange will be one of the big themes for next

year.There has been an actionplanery in Cologne at the begining of october, in order to find out about what’s planed in the different countries and

what we can do together. There were about one hundred people. They discussed in mainly three different workinggroups.
1)      Actions in the context of COP21 in Paris in december 2015

2)      The organisation of one central massaction against browncoal in the Rheinland (Germany) in summer 2015

3)      The question about a common framing/story to connect those different (international) actions

You can find a detailed report of the actionplanery here . The second workinggroup will meet soon for the first mass-action-perparation-meeting.

We, the preparationgroup, is looking forward to see you, to a good meeting, which can create the basis for a common action in the next year!!

(There’s a  temporary agenda in the appendage.)

To make it possible for everybody to participate, we now list some points, which should help deconstructing barriers.

Deconstruct barriers – abolish hierarchies

Language: There will be people who are able to translate into English and French. In case you need other languages, please contact us, so we can prepare for that.

Behaviour of speech:  An attentive behaviour of speech can help, that more people feel comfortabler and have the chance to bring in their ideas. Here’re a few questions that can help reflecting your behaviour of speech: How often do I speak? How much operating experience does my speech assume? How much „knowledge“ does my speech assume? How big are those groups in which people have to dare to speak?

Children: If you want to come with kids and so have special needs, contact us! So far we didn’t plan child care. But we will try to prepare.

Barriers: Unfortunately the AZ is not barrier-free. The meeting will take place on the first floor. Please contact us, if this is a problem for you! We will try to find a common solution.

This list can for sure be extended ….

2. German version/ Deutsche Version:

Hallo,

das hier ist eine Einladungsemail zu einem Planungstreffen für eine Massenaktion gegen Braunkohleabbau im Sommer 2015 im Rheinland (zwischen Köln und Aachen). Weitere Hintergrundinfos findet ihr weiter unten.

Damit wir der Dringlichkeit des Klimawandels Ausdruck verleihen können, braucht es die Unterstützung von vielen Menschen, auch schon in der Vorbereitung, also kommt vorbei oder schreibt uns, wenn ihr Interesse habt, weiter informiert zu werden.

Wann: Sa 29.11.(10.00 Uhr) – So 30.11. (16.00 Uhr) (die Anreise ist auch ab Freitag den 28.11. ca. 18.00 Uhr möglich)

Wo: SubstAnZ, Frankenstr. 25a, 49082 Osnabrück

Hier ein Link zur Wegbeschreibung. Das SubstAnZ is 5 Min. vom Hauptbahnhof.

Für die Organisation von Essen und Schlafplätzen wäre es super, wenn ihr euch unter folgender email Adresse anmeldet: meeting@ekib.org

Auch bei weiteren Fragen, für das Mitteilen von bestimmten Bedürfnissen wäre es super, wenn ihr euch per mail bei uns meldet!

Eine Tagesordnung ist im Anhang. Diese wird nächsten Mittwoch noch einmal überarbeitet. Inhaltliche Ergänzungen gerne  an meeting@ekib.org senden!

Essen

Gekocht wird für uns von einer Gruppe aus Osnabrück – vegan und auf Spendenbasis.

Schlafen

Geschlafen werden kann im AZ. Dafür wäre es hilfreich Isomatte und Schlafsack mitzubringen. Ein paar Matratzen gibt es. Von Samstag auf Sonntag wird es wahrscheinlich eine Party im Raum unter uns geben. Wenn du einen anderen Schlafplatz brauchst, weil dir das zu laut ist oder du einen sicheren“ Raum für dich alleine brauchst melde dich bei uns, dann versuchen wir was in befreundeten WG´s aufzutreiben (ist nicht übermäßig möglich, aber es soll euch nicht daran hindern zu kommen).

Finanzen/ Reisekosten

Das AZ und das Essen werden auf Spendenbasis laufen. Wenn Menschen Unterstützung bei den Fahrtkosten brauchen, wendet euch bei dem Treffen an uns. Es wir auch noch mal eine Spendenbox für Fahrtkostenunterstützung geben.

Wenn menschen schon im vor hinein Geld brauchen, um überhaupt Anreisen zu können meldet euch per mail an: meeting@ekib.org

Hintergrundinfos:

Im Dezember 2015 stehen in Paris wieder große Klimaverhandlungen(COP21) an. Das heißt die Klimathematik wird eins der Themen nächstes Jahr werden. Anfang Oktober fand in Köln ein Aktionsratschlag statt bei dem rausgefunden werden sollte was in unterschiedlichen Ländern an Aktion geplant ist  und was gemeinsam gemacht werden kann. Es kamen um die Hundert Menschen zusammen. Es wurde vor allem in drei Arbeitsgruppen gearbeitet.

1) Aktionen im Zusammenhang mit der COP21 in Paris im Dezember 2015

2) die Organisation einer zentralen Massenaktion gegen Braunkohleabbau im Rheinland (GER) im Sommer 2015

3) die Frage nach einem gemeinsamen Framing/ Story mit dem verschiedene (internationale) Aktionen zusammengeführt werden

Hier findet ihr einen ausführlicheren Bericht vom Aktionsratschlag. Die zweite Arbeitsgruppe trifft sich nun zu diesem ersten Massenaktions-Planungstreffen.

Wir, die Vorbereitungsgruppe, freuen uns auf euch

und auf ein gutes Treffen, welches eine gute Basis für die gemeinsamen Aktionen im nächsten Jahr schafft!!!!

Im Anhang findet ihr die vorläufige Tagesordnung.

Um allen die sich dabei einbringen wollen, ihr Engagement zu ermöglichen, nennen wir im Folgenden noch ein paar Punkte, die dabei helfen sollen Barrieren abzubauen.

Barrieren abbauen – Hierarchien abschaffen

Sprache: Es wird Menschen geben, die in englisch und französisch übersetzen können, wenn andere Sprachen benötigt werden, bitte kontaktiert uns.

Redeverhalten: Ein achtsames Redeverhalten, kann dabei helfen, dass mehr Menschen sich sicher fühlen und sich mit ihren Ideen einbringen. Hier ein Paar Fragen die bei der Reflektion von Redeverhalten helfen können: Wie häufig spreche ich? Wie viel Vorerfahrungen setzten meine Äußerungen voraus? Wieviel „Wissen“ setzen meine Äußerungen voraus?  Wie groß sind die Gruppen vor denen mensch sich trauen muss zu sprechen?

Kinder: Wenn ihr mit Kindern kommen möchtet und dadurch bestimmte Bedürfnisse habt, meldet euch! Wir haben bisher noch kein Kinderbetreuung eingeplant. Wenn du mit Kids kommen willst, sag bescheid, wir versuchen eine Kinderbetreuung zu organisieren.

Das AZ ist leider nicht barrierefrei ausgebaut. Das Treffen soll in der ersten Etage stattfinden. Aber meldet euch, wenn dies

problematisch ist, und wir versuchen gemeinsam Wege zu finden.

Diese Liste lässt sich sicherlich noch immens erweitern…

3. Tagesordnungsvorschlag

Aufschlag TO für das Massenaktions-Treffen am 29.-30. November 2014 in
Osnabrück
Freitag 19 Uhr: Abendessen, eventuell Vortrag
Samstag 9 Uhr: Frühstück
Samstag 10-12 Uhr: Einführung, Berichte aus den Arbeitsprozessen, Ziele des Treffens
Einführung:
• kurze Infos zu Essen und Raum
• kurze Einführung in Handzeichen, Redeverhalten und Konsensprozess
• Vorstellung TO
• Wer ist da?
Berichte aus den Arbeitsprozessen:
• Stand der Dinge – was ist seit Köln gelaufen? (5-10 Minuten je Gruppe)
◦ Klimacamp
◦ Summer School
◦ Perspektiventreffen Anti-Kohle am 27.11./Vernetzung der Aktion mit NGOs
◦ europäische Vernetzung, Brüssel-Treffen
◦ Bericht aus Paris
◦ Aktionskonferenz
◦ Geld
Welche Fragen müssen wir auf diesem Treffen unbedingt klären? Was sind die Ziele des Treffens?
◦ Zu Massenaktion: EkiB-Positionen zu Aktionsbild, Zeit, Ort und Konsens zu weiterer
Bündnisarbeit → Samstag Mittag
◦ Verhältnis Klimacamp – Massenaktion – Summer-School – COP-Vorbereitung in EkiB
klären → AG-Phase Samstag/Sonntag
◦ Interne Organisation klären / arbeitsfähige AGs auf den Weg bringen → Sonntag
Samstag 12-14 Uhr und 15.30-17 Uhr: Diskussion über EkiB-Positionen zu Aktionsbild,
Konsens zu Bündnisarbeit finden, Verhältnis der verschiedenen Prozesse zueinander klären
• Ausführliche Vorstellung der bisherigen Aktionsbild-Diskussion innerhalb von EKiB,
inklusive Perspektive für Bündnisarbeit
• Input zu zivilem Ungehorsam (ca. 10 Min)
Samstag 17-19 Uhr und Sonntag 10-12 Uhr: AG-Phase
• Vorstellung und Diskussion eines Vorschlags für Struktur, Aufgabenbereich und
Kompetenzen einer zu gründenden Prozess-AG
• Vorschlag für AGs:
◦ Klimacamp und Summerschool → im Verlauf der AG ggf. Untergruppen
◦ Massenaktion: unsere Positionen, Bündnisarbeit, transnationale Zusammenarbeit inkl
COP → im Verluf der AG ggf. Untergruppen
◦ Finanzen
• Möglicher Arbeitsauftrag für die AGs:
◦ Wie bewerten wir was bisher gelaufen ist?
◦ Was sind die nächsten wichtigen Schritte?
◦ Was muss im Plenum abgestimmt werden?
◦ Wie verstehen wir das Verhältnis von Massenaktion, Klimacamp, Summerschool und
COP-Vorbereitung?
◦ Wie wird weiter kommuniziert und gearbeitet? Wer ist Ansprechpartner?
◦ Wie sollte die Prozess-AG arbeiten/zusammengesetzt sein?
Sonntag 12-16 Uhr: Plenum, konkrete Absprachen wie weiter
• Vorstellung der Ergebnisse aus den AGs im Plenum
• Wo nötig Diskussion und Abstimmung im Plenum
• Konkrete Absprachen wie weiter